Willkommen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER BESTKAUF 24 GMBH FÜR DIE NUTZUNG VON

ANGEBOTEN AUF CLUB.OE24.AT

 

 I. Allgemeines:

Die Nutzung von Angeboten auf dieser Website ist nur unter Geltung dieser AGB zulässig. Entgegenstehende Bedingungen und Angebotsinhalte des Nutzers werden hiermit ausdrücklich abgelehnt.

Die Inanspruchnahme von Angeboten auf dieser Website setzt eine vorangehende Registrierung des Nutzers voraus. Die Registrierung kann online oder telefonisch erfolgen. Dabei sind die in der Registrierungsmaske vorgesehenen Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. bestkauf 24 behält sich vor, bekannt gegeben Daten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen zu lassen und bei unrichtigen Angaben oder Verstößen gegen diese AGB Registrierungen zu löschen.

Der Nutzer kann seine Registrierung jederzeit kostenfrei durch E-Mail an die Adresse ClubOesterreich@oe24.at oder online löschen, sofern zu diesem Zeitpunkt keine offenen Forderungen der bestkauf 24 oder Vertragspartnern, mit denen Rechtsgeschäfte über diese Website abgeschlossen wurden, unberichtigt aushaften. Diesfalls wird die Löschungsaufforderung erst nach vollständiger Begleichung sämtlicher aushaftenden Forderungen wirksam und bearbeitet.

 

II. Bestellungen:

 1.

Bestellungen können ausschließlich in der auf dieser Website angegebenen Form erfolgen. Bestellungen sind mit Zugang an die bestkauf 24 grundsätzlich verbindlich. Ein vertragliches Rücktrittsrecht besteht nicht. Unberührt davon bleiben zwingende gesetzlich eingeräumte Rücktritts- und Gewährleistungsrechte (s insb P VI).

2.

bestkauf 24 behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Dies insbesondere, wenn der Verdacht besteht, dass die Bestellung dazu dient, vom Hersteller, Lieferanten oder Vertragspartner zulässigerweise für den Verkauf auferlegte Verpflichtungen und Beschränkungen zu umgehen. Dies gilt etwa dann, wenn der Verdacht besteht, dass Bestellungen durch das Anlegen mehrerer Registrierungen der Umgehung mengenmäßiger Verkaufsbeschränkungen oder etwaiger Weiterverkaufsbeschränkungen dienen sollen.

3.

Zur Annahme von Bestellungen von größeren als für den Privatgebrauch üblicherweise benötigten Mengen ist die bestkauf 24 nicht verpflichtet. Die bestkauf 24 teilt dies dem Besteller innerhalb angemessener Frist per Mail an die bei der Registrierung angegebene Mailadresse mit. bestkauf 24 ist nicht verpflichtet, unklare Bestellungen anzunehmen, solange diese nicht vom Nutzer eindeutig konkretisiert werden.

4.

Nicht unbeschränkt geschäftsfähige Personen, insbesondere Kinder und Jugendliche, benötigen zur vollen Wirksamkeit der Bestellung die nachweisliche Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters.

5.

Bei der Bestellung von Tickets vermittelt bestkauf 24 dem Käufer Zutrittsberechtigungen im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters. Vertragspartner des Bestellers wird diesfalls der jeweilige Veranstalter. Ansprüche jeglicher Art im Zusammenhang mit der Veranstaltung sind demnach an den jeweiligen Veranstalter zu richten. Mit der Bestellung unterwirft sich der Besteller zugleich der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters und hat diese zu beachten. Dies gilt insbesondere für ein dort typischerweise vorgesehenes Verbot der gewerblichen Weiterveräußerung von im Privatverkauf erworbenen Tickets.

 

III. Bezahlung:

 1.

Die Bezahlung erfolgt je nach Verfügbarkeit und Vereinbarung durch Vorauskassa, Überweisung, Kredit- oder Bankomatkarte oder Bankeinzug. Die bestellte Ware verbleibt bis zum vollständigen und endgültigen Eingang des vereinbarten Entgelts im Eigentum von bestkauf 24 bzw im Fall einer Vermittlung im Eigentum des Vertragspartners von bestkauf 24. Erworbene Tickets erlangen erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises Gültigkeit.

 2.

bestkauf 24 behält sich vor, Zahlungen nicht anzunehmen und in weiterer Folge Bestellungen zurückzuweisen, bei denen die angegebenen Daten des Zahlungspflichtigen nicht mit den Daten des Bestellers (Registrierten) übereinstimmen. Besteht der begründete Verdacht, dass eine Zahlung mangels Kontodeckung wieder rückgebucht werden wird, ist bestkauf 24 bis zur Klärung dieses Umstands nicht verpflichtet, die geschuldete Leistung bereit zu stellen, insbesondere deren Versand selbst oder durch Dritte (insbesonders durch den/die Veranstalter) zu veranlassen.

 

IV. Bereitstellung/Versand:

 1.

Bestellungen werden von bestkauf 24 per Post, Paketdienst oder Expressdienst versendet. Dafür fallen die bei der Bestellung angegebenen Gebühren an. Mangels ausdrücklicher gegenteiliger Zusage erfolgt ein Versand nur innerhalb Österreichs.

 2.

Bestellte Tickets werden, wenn es sich um nummerierte Sitzplätze handelt, per normaler Postbriefsendung, bei Stehplätzen oder Sitzplätzen mit freier Platzwahl per eingeschriebener Postbriefsendung versendet. Desweiteren bemüht sich bestkauf24 immer nebeneinander liegende Plätze in den Versand zu bringen. 

 3.

bestkauf 24 übernimmt keinerlei Haftung für den tatsächlichen Zugang ordnungsgemäß versendeter Bestellungen. Der Versand erfolgt stets auf Gefahr des Bestellers. Insbesondere haftet bestkauf 24 nicht für den rechtzeitigen Zugang bestellter Tickets.

 

V. Haftung:

 1.

Die Haftung von bestkauf 24 und seinen Angestellten, Auftragnehmer oder sonstigen Erfüllungsgehilfen ist dem Grunde nach auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden und Schäden an Sachen, die bestkauf 24 zur Bearbeitung übernommen hat. Soweit die Haftung von bestkauf 24 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Auftragnehmer oder Erfüllungsgehilfen.

bestkauf 24 haftet insbesondere nicht für die Versanddauer, sofern der Versand der Bestellung ordnungsgemäß und auf die vereinbarte Weise erfolgte. Ebenso wenig haftet bestkauf 24 für das Einlangen der Bestellung beim Besteller.

 2.

bestkauf 24 haftet nicht für den Umgang des Bestellers mit von ihm bestellten Tickets. Insbesondere bei Mobile-Tickets und print@home-Tickets ist der Besteller dafür verantwortlich, das erhaltene Ticket auch nutzen zu können. Bei Verlust eines Mobiletickets (Löschung vom oder Verlust des Mobiltelefons) muss sich der Besteller an seinen Mobilfunkbetreiber wenden. Mobile-Tickets sowie print@home-Tickets dürfen weder kopiert noch weiter gesendet werden. Beim Zutritt gilt das Prinzip des ersten Zutrittes, was bedeutet, dass jenes print@home-Ticket bzw Mobile-Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, das gültige ist und nachfolgende Tickets als automatisch entwertet abgelehnt werden. Bei Verlust von Zutrittsberechtigungen wird kein Ersatz geleistet. Zutrittsberechtigungen dürfen nicht missbräuchlich verwendet, kopiert oder verändert werden. Mit Verwendung der Zutrittsberechtigung unterwirft sich der Besteller sowohl den Geschäftsbedingungen des Veranstalters als auch der Hausordnung des Veranstaltungsortes.

bestkauf 24 haftet als Vermittler nicht für die Rückerstattung von Eintrittsgeldern, insbesondere wegen Absage, Verschiebung oder tiefgreifender inhaltlicher Änderung einer Veranstaltung. bestkauf 24 wird über Wunsch des Bestellers vermittelnd tätig. Bei Rückerstattung bezahlter Eintrittsgelder wird stets nur der auf der Rechnung ausgewiesene Ticketpreis refundiert.

bestkauf 24 ist nicht verpflichtet, im Fall einer Absage oder Verschiebung einer Veranstaltung davon betroffene Besteller zu informieren. bestkauf 24 behält sich vor, eine solche Information im Fall einer Absage, Verschiebung oder anderen Veränderung einer Veranstaltung auf geeignetem Weg zu erteilen. Aus dem Unterbleiben einer solchen Verständigung durch bestkauf 24 kann der Besteller allerdings keinerlei Rechte oder Haftungen ableiten.

 3.

bestkauf 24 erklärt ausdrücklich, dass über Links dieser Website abrufbare Informationen Nichtbestandteil ihres Angebots sind. bestkauf 24 identifiziert sich demnach nicht mit dem Inhalt der über Links abrufbaren Informationen und übernimmt dafür keinerlei Haftung.

 

VI. Rücktritt

1.

Besteller, die Verbraucher iS des Konsumentenschutzgesetzes sind können von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag binnen 7 Werktagen (Samstag gilt nicht als Werktag) zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beginnt bei Verträgen über die Lieferungen von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Die fristgerechte Absendung der Rücktrittserklärung ohne Angabe von Gründen genügt (§ 5a bis 5i KSchG).

2.

Wenn der Besteller vom Vertrag zurücktritt, ist die Bestellung ungeöffnet und unversehrt an die bestkauf 24 GmbH (Friedrichstraße 10, 1010 Wien) zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung trägt der Besteller. Zug um Zug mit Einlangen der zurückgesandten Bestellung erstattet bestkauf 24 eine bereits geleistete Zahlung an den Besteller zurück.

 3.

Kein Rücktrittsrecht besteht bei Verträgen über

a)          Dienstleistungen, mit deren Ausführung dem Verbraucher gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb von 7 Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird,

b)         Waren oder Dienstleistung, deren Preis von der Entwicklung der Sätze auf den Finanzmärkten, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat, abhängt,

c)          Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Gültigkeitsdatum überschritten würde,

d)         Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Sachen von Besteller entsiegelt worden sind,

e)         Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften,

f)           Wett- und Lotteriedienstleistungen sowie

g)         Hauslieferung oder Freizeitdienstleistungen

 

VII. Schlussbestimmungen:

 1.

Der Nutzer stimmt mit Abgabe seiner Registrierung (online oder telefonisch) zu, dass die bekannt gegebenen Daten von bestkauf 24 für die Bewerbung von eigenen Angeboten verwendet und zu diesem Zweck auch an konzernverbundene Unternehmen weitergegeben werden. Ausdrücklich stimmt der Besteller auch zu, dass im Fall der Bestellung von Tickets seine Daten an den Veranstalter/Vertragspartner des Ticketkaufs weitergegeben werden. Der Besteller stimmt zu, dass dieser Vertragspartner die Daten zwecks Bewerbung eigener Angebote ebenfalls verwenden darf.

Der Besteller kann diese Zustimmung jederzeit durch Versendung eines E-Mails an die Adresse ClubOesterreich@oe24.at oder online widerrufen.

 2.

Die Parteien vereinbaren die Anwendung österreichischem Rechts, mit Ausnahme des UN-Kaufrechts und mit Ausnahme von Verweisungsklauseln. Für alle im Zusammenhang mit der Nutzung von bestkauf 24 oder einer Bestellung auftretenden Streitigkeiten, einschließlich Vor- und Nachwirkungen, wird die ausschließliche Zuständigkeit des für den ersten Wiener Gemeindebezirk sachlich zuständigen Gerichts vereinbart. Erfüllungsort ist Wien.

Ist der Besteller Verbraucher iS des KSchG, so wird für Klagen von bestkauf 24 gegen den Besteller das für seinen zum Zeitpunkt der Bestellung aufrechten Wohnsitz oder Arbeitsort sachlich zuständige Gericht als nicht ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. bestkauf 24 steht es frei, eine Klage auch am aktuellen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt des Bestellers einzubringen.

Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Alle Informationen, Einwilligungen, Mitteilungen oder Anfragen haben schriftlich zu erfolgen. Die Versendung per E-Mail oder Telefax entspricht ebenso der Schriftform wie das Anklicken eines entsprechenden Buttons.

bestkauf 24 behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. Änderungen werden veröffentlicht und für den Besteller mit der ersten darauffolgenden Annahme bzw Inanspruchnahme von Leistungen verbindlich.

 3.

Soweit in diesen AGB nichts Abweichendes geregelt ist, gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website oe24.GmbH (abrufbar unter www.oe24.at/oesterreich/agb/AGB/800276) sinngemäß.